Wir machen wissenschaftliche Erkenntnisse für Betriebsräte nutzbar und werten Mitbestimmungspraxis wissenschaftlich aus.

Wissenschaftliche Expertisen

Als MIT Institut führen wir Forschungsprojekte und wissenschaftlichen Studien zu Mitbestimmungsthemen durch. 
Dazu gehören zum Beispiel partizipative Strukturen und Mitarbeiterbeteiligung in der Arbeitswelt, Auswirkungen und Erfolge von Arbeitszeitmodellen, Gewerkschaftsstrukturen oder die Auswertungen der zahlreichen, beim Deutschen BetriebsräteTag vorgestellten Praxisbeispiele. Auch Branchenanalysen, Mitarbeiterbefragungen oder die Evaluation von vorgeschlagenen oder durchgeführten Projekten in Betrieben gehören dazu.

Abgeschlossene Projekte (Auswahl)

  • Erfolgreiche Betriebsräte – Was macht den Unterschied?
  • Überzeugungskompetenz von Betriebsräten
  • FlashMobs in der Betriebsratsarbeit
  • Mitgliederwerbung in Gewerkschaften
  • Unternehmensmitbestimmung in Gesundheitskonzernen
  • Rolle von Betriebsräten im Zeitalter der zunehmenden Digitalisierung
  • Mitbestimmung 4.0 – Betriebsratsarbeit im Wandel

Aktuelle Projekte

  • Kompetenzen freigestellter Betriebsratsvorsitzender in der chemischen Industrie
  • Führung im Betriebsrat
  • Betriebliche Arbeitszeitmodelle in der IG BCE
  • Veränderungsmanagement – Veränderungsprozesse und Unternehmenskultur

Wissenschaftliche Begleitung Ihrer Betriebsratsarbeit

Wenn Sie Interesse an der wissenschaftlichen Aufarbeitung eines für Sie relevanten Mitbestimmungsthemas z.B. für einen Vortrag in Ihrer Betriebsversammlung oder Betriebsrätekonferenz haben, oder wir Sie in Ihrer betrieblichen Praxis mit wissenschaftlichen Analysen (z.B. Mitarbeiterbefragungen) unterstützen dürfen, sprechen Sie uns gerne an.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Sie benötigen wissenschaftliche Unterstützung für Ihr Betriebsratsgremium?
Kommen Sie gerne auf uns zu!

Kontakt:
David Winter, M.A.
Tel.: +49 228 943 779 154
david.winter@mit-institut-bonn.de

in Förderprojekten entwickeln wir nachhaltige Lösungen im Bereich der Mitbestimmung für Betriebsräte, Gewerkschaften und Beschäftigte.

Förderprojekte

Das MIT Institut führt als Projektträger von Drittmittelprojekten geförderte Konzepte (z.B. über den ESF) im Bereich der Mitbestimmung und Sozialpartnerschaft durch. Unser Ziel ist es dabei, nachhaltige Lösungen für Betriebsräte, Geschäftsführung und Beschäftigte zu entwickeln, ihre jeweilige Position zu stärken und die betroffenen Branchen nachhaltig weiterzuentwickeln.

Wir unterstützen bspw. Gewerkschaften dabei, Fördermittel für ihre Ideen zu akquirieren und setzen diese als Projektträger für sie um. Sprechen Sie uns gerne an!

Abgeschlossene Projekte

  • Standortentwicklungs-Programm – StEP 2020 Brandenburg

Aktuelle Projekte

Projektorientierte Personalentwicklung vor dem Hintergrund der Digitalisierung

Das Projekt „ProPE – Projektorientierte Personalentwicklung vor dem Hintergrund der Digitalisierung“ wird im Rahmen der Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern – weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Projekt

Mit einer beteiligungsorientierten Personalentwicklung werden Betriebe befähigt, die Herausforderungen der Digitalisierung und von Industrie 4.0 zu gestalten. 

Dies geschieht durch die Etablierung nachhaltiger und passgenauer Personalentwicklungsstrukturen durch Einbindung der Belegschaft. Weitere Informationen zum Projekt auch auf der Homepage der Initiative „Fachkräfte sichern“.

Projektziele

  • Strategieentwicklung im Betrieb zur aktiven Gestaltung des technologischen Wandels
  • Stärkung der innerbetrieblichen Mitbestimmung durch beteiligungsorientiertes Handeln
  • nachhaltige Befähigung den digitalen Wandel aktiv zu gestalten von MitarbeiterInnen durch MitarbeiterInnen 
  • Besondere Einbeziehung und Förderung von Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund im Betrieb
  • Stärkung der Rolle der inner- und überbetrieblichen Sozialpartnerschaft bei der Gestaltung von Arbeit 4.0

Leistungen im geförderten Projekt

  • Qualifizierung von Multiplikatoren in den Bereichen Personalentwicklung und Digitalisierung
  • Coaching von Multiplikatoren bei der Umsetzung betriebsinterner Projekte
  • In drei Großgruppenveranstaltungen werden Beschäftigte aktiv in das Projekt eingebunden

AnsprechpartnerInnen

Projektleitung:
Thorsten Halm
Tel.: +49 228 943 779 101
thorsten.halm@mit-institut-bonn.de

Pädagogisches Konzept & Beratung:
Kerstin Halm
Tel. +49 228 943 779 102
kerstin.halm@mit-institut-bonn.de

Antragsstellung:
Dr. Katharina Oerder
Tel.: +49 228 943 779 115
katharina.oerder@mit-institut-bonn.de

Dokumentation, Kommunikation & Antragstechnik:
Miriam Halm
Tel.: +49 228 943 779 158
miriam.halm@mit-institut-bonn.de

Kontakt:
Lyngsbergstraße 103, 53177 Bonn
Tel.: +49 228 943 779 150
info@mit-institut-bonn.de

Ansprechpartner IG BCE-Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland:
Jessica Rauch
Tel.: +49 6131 28728 21
jessica.rauch@igbce.de

Ansprechpartner IG BCE-Landesbezirk Nordrhein:
Michael Reinhard
Tel.: +49 211 1793 76 634
michael.reinhard@igbce.de